DIE LINKE Stadtverband Dresden

Artikel welche den Stadtverband Dresden betreffen.

Sexuelle Vielfalt ist Menschenrecht – Aufruf zur Gegendemonstration gegen homophobe Aktion

13. November 2014  DIE LINKE Stadtverband Dresden

IMG_4294.PNG
Für den 15.11.14 hat eine sich selbst als „Besorgte Eltern“ bezeichnende Gruppe in Dresden angekündigt, gegen „Frühsexualisierung der Kinder an Grundschulen“ zu demonstrieren. Ihr Partner ist das politisch nach rechts offene Compact-Magazin, dessen umstrittener Chefredakteur Jürgen Elsässer einer der Redner sein wird. Die Gruppe, der Anlass und die Rednerinnen und Redner stehen offensichtlich für ein reaktionäres Familienbild, das Angst vor sexueller Vielfalt schürt und homophobe Diskriminierung befördert.

DIE LINKE. Dresden kritisiert die angekündigte Aktion aufs Schärfste.
DIE LINKE setzt sich für eine moderne Gesellschaft ein, in der alle ohne Ansehen ihrer sexuellen Orientierung und ihrer Selbstdefinition alle Rechte gleichermaßen wahrnehmen können. Wir wenden uns deshalb entschieden gegen die öffentliche Angstmache vor einzelnen gesellschaftlichen Gruppen und die damit verbundene Diskriminierung von Lebensweisen. Die Verbindung mit dem Thema schulische Bildung ist dabei besonders perfide und gibt vor, sich der Sorge von Erziehungsberechtigten anzunehmen, die erst durch solche homophoben Aktionen völlig grundlos geweckt werden.

Dazu Stadtvorsitzende Annekatrin Klepsch (MdL): „Zu einem weltoffenen und kreativen Dresden gehört auch die Abwehr diskriminierender Forderungen wie sie durch die angekündigte Aktion erhoben werden. Sexuelle Vielfalt ist Menschenrecht.“
Ganzen Beitrag lesen »

TTIP und Co. auch für Dresden eine Gefahr!

DIE LINKE.Dresden unterstützt den europaweiten Aktionstag gegen TTIP, ETA, TISA und die Freihandelsagenda am 11.10.14

DIE LINKE. Dresden beteiligt sich am europaweiten, dezentralen Aktionstag gegen TTIP und andere Freihandelsabkommen am Sonnabend, den 11.10.14 in Dresden. Die lokale Aktion wird um 12:00 Uhr in der Innenstadt, zwischen Café und Weltladen Aha und der Kreuzkirche starten.

Für DIE LINKE ist die Gegenwehr gegen die geplanten Freihandelsabkommen zwingend notwendig. TTIP verletzt Interessen der Bevölkerungsmehrheit und schwächt Mitbestimmungsrechte: Der vorgebliche Abbau von Handelshemmnissen bedeutet nichts anderes als Angriffe auf Sozial-, Umwelt- und Verbraucherschutzstandards.

Dazu Annekatrin Klepsch, Vorsitzende der Partei DIE LINKE. Dresden: „Es geht um weit mehr als um genmanipulierte Lebensmittel und Fracking. Nicht umsonst hat der Hauptausschuss des Deutschen Städtetages bereits im Februar gefordert, sich gegenüber der EU-Kommission dafür einzusetzen, die kommunale Daseinsvorsorge, wie die öffentliche Wasserver- und Abwasserentsorgung, Abfall und ÖPNV, soziale Dienstleistungen sowie alle Leistungen der öffentlichen Daseinsvorsorge im Kulturbereich, von den TTIP-Verhandlungen und allen weiteren Handelsabkommen auszunehmen.“

Der Aktionstag gegen die geplanten Freihandelsabkommen ist Teil einer Kampagne, die auch von der Partei DIE LINKE unterstützt wird. Eigentlich wollte sich eine europaweite BürgerInnen-Initiative gründen, was aber bezeichnenderweise durch die Europäische Kommission in Brüssel nicht genehmigt wurde. So stehen hinter der Gegenwehr gesellschaftliche Gruppen wie ATTAC, Greenpeace und diverse lokale Bündnisse.

An der Aktion in Dresden wird sich die sächsische Europaabgeordnete der LINKEN, Dr. Cornelia Ernst beteiligen. Ihr ist der Abwehrkampf gegen diese Art von Freihandelsabkommen ein besonderes Anliegen.

 

Fraktion DIE LINKE einstimmig für Kooperationsvereinbarung mit Grünen, SPD und Piraten

Am gestrigen Nachmittag führte die Fraktion DIE LINKE. im Dresdner Stadtrat eine Sonderfraktionssitzung durch. Wichtigstes Thema war die Entscheidung über den Abschluss der Kooperationsvereinbarung mit den Fraktionen von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und SPD sowie den beiden Stadträten der Piraten. Die Stadträtinnen und Stadträte der LINKEN votierten einstimmig für diese Zusammenarbeit.

Dazu erklärt der Fraktionsvorsitzende André Schollbach:

“Dieses klare Votum macht unseren Willen deutlich, die Stadt Dresden zu gestalten und Verantwortung zu übernehmen. Wir werden nun tatkräftig die in der Kooperationsvereinbarung formulierten Projekte angehen. Dabei werden wir uns auch von etwaigen Störmanövern der CDU nicht aus der Ruhe bringen lassen.”

Ortsverband Dresden-Prohlis der LINKEN wählt neuen Vorstand und Vorschläge für den Ortsbeirat

Der Ortsverband Prohlis der LINKEN hat seine Vorschläge für den nächsten Ortsbeirat und einen neuen Vorstand gewählt.

Gewählt wurden:

Mitglied – persönliche Stellvertreter_in:

  • Annett Adam – Christine Glede,
  • Eva Apfelbaum – Gudrun Erfurt,
  • Martin Hilbig – Marko Rehländer,
  • Frank Christian Ludwig – Andree Ehrig

Nachrücker sind: Dieter Werblow, Dietmar Braune

Als Mitglieder in den Ortsvorstand wurden gewählt:

  • Eva Apfelbaum
  • Gudrun Erfurt
  • Margot Gaitzsch
  • Andree Ehrig
  • Frank Christian Ludwig
  • Klaus Körner

Wie bisher wurde keine Vorsitzende oder Vorsitzender gewählt.

Aus dem Ortsvorstand scheiden aus: Dietmar Braune und Georg Wehse.

Der neue Ortsvorstand konstituiert sich am Donnerstag, dem 24. Juli, 18 Uhr, Herzberger Straße 6 (Räume von Querformat)

DIE LINKE fährt Rad

Dresdner Stadtradeln:

Vom 21. Juni bis 7. Juli ist in Dresden wieder Stadtradeln und Du kannst Fahrradkilometer für unser Team DIE LINKE Dresden sammeln. Die Anmeldung ist kostenlos und hier online möglich…
In der Teamübersicht findest du nach deiner Registrierung unser Team DIE LINKE Dresden. Strampeln für Sommer, Sonne, Sozialismus!

SZ-Fahrradfest 6. Juli, 10.30 Uhr

Wir wollen zum SZ-Fahrradfest wieder mit einem LINKE-Team mitradeln. Bitte meldet euch hier an… – oder in einem SZ-Treffpunkt.

Freizeittour 13 km

Eckdaten der Tour
Sonntag, 6. Juli 2014
Startzeit 10:30 Uhr
Länge 13 km

weiterlesen…

DIE LINKE Neustadt stellt sich neu auf

Bei der gestrigen Versammlung des Ortsverbandes Neustadt der Dresdner LINKEN wurde ein neuer Vorstand gewählt.

Neue Vorsitzende ist die Historikerin Kristin Hofmann, die für die Bundestagsabgeordnete Caren Lay als Wahlkreismitarbeiterin arbeitet. Sie löst Stadtrat Jens Matthis ab, der dem Vorstand weiterhin als Mitglied angehören wird. Weitere Mitglieder sind:

Annegret Gieland, Nicole Schumann, Sebastian Schindler, Jenny Keck, Holger Knaak und Wilfried Trompelt.

Neben der Wahl des Vorstandes wurden auch die Mitglieder für den neuen Ortsbeirat nominiert. Katrin Mehlhorn, Kristin Hofmann und Holger Knaak sollen, nach Bestätigung durch den Dresdner Stadtrat, für DIE LINKE im Neustädter Ortsbeirat mitarbeiten. Durch das gute Abschneiden bei den Kommunalwahlen könnte DIE LINKE einen Sitz dazugewinnen. Hans-Jürgen Burkhardt soll DIE LINKE erneut im Ortsbeirat Loschwitz vertreten.

Wir gratulieren allen Gewählten!

Urteil nach sächsischer Unart

Urteil_NeubertZiel: Diffamierung von friedlichem Engagement gegen Nazis

Gemeinsam mit Genoss_innen des Dresdner Stadtverbandes habe ich heute die Urteilsverkündung im Prozess gegen Falk Neubert im Dresdner Amtsgericht verfolgt. Die nachfolgende Presseerklärung der Fraktion DIE LINKE im Sächsischen Landtag gibt die Meinung Falk Neuberts, seines Verteidigers und des sächsischen Fraktionschefs Rico Gebhardt wieder. Ich selbst möchte hinzufügen, dass mich die Unverfrorenheit, mit welcher der Richter bei der mündlichen Urteilsbegründung das Plädoyer der Verteidigung schlicht ignorierte, wütend macht.

weiterlesen…

Wahlkampfabschluss der LINKEN in Sachsen

21.05.2014 – Zentrale Wahlveranstaltung in Dresden zur Europa- und Kommunalwahl vor der Altmarktgalerie (Eingang Dr.-Külz-Ring).

Mit der Parteivorsitzenden Katja Kipping, Dr. Gregor Gysi (Fraktionsvorsitzender der Bundestagsfraktion), Cornelia Ernst (MdEP und Kandidatin für das Europaparlament) und dem Landesvorsitzenden Rico Gebhardt.

Wir leben in Europa, wir wollen Europa gemeinsam verändern. Gute Nachbarschaft und eine sichere Zukunft für diese und kommende Generationen, ein Leben frei von Angst vor sozialer Not oder staatlicher Überwachung, ein Europa der Bürgerinnen und Bürger statt der Finanzmärkte und Banken, eine Union des menschlichen Miteinanders statt brutaler Abschottung gegenüber den Ärmsten dieser Welt, ein Europa in dem demokratische Abstimmungen entscheiden und nicht Lobbygruppen in Hinterzimmern – das ist unser Ziel.

weiterlesen…

Hier und in Europa – DIE LINKE!

LV-SN_Banner2105b_01Wahlkampfabschluß der Dresdner LINKEN

Mit: Katja Kipping (Parteivorsitzende), Dr. Gregor Gysi (Fraktionschef im Deutschen Bundestag), Dr. Cornelia Ernst (Europaabgeordnete)

21. Mai ab 16.00 Uhr, Altmarktgalerie Dresden, Eingang Dr.-Külz-Ring

Musik: Mellow Mark & Roboter

weiterlesen…

DIE LINKE im Hohen Norden

Auch ganz im Norden ist die Dresdner LINKE aktiv. Unsere Kandidat_innen leben dort und kennen die Probleme vor Ort seit vielen Jahren ganz genau. Ob es nun die Schulen sind, die Verkehrsanbindung oder die Ausstattung mit ausreichend Plätzen in Kindertagesstätten für die Kleinsten – wir nehmen die Probleme wahr…

Wir setzen uns ein für:

• eine Verbesserung der räumlichen Bedingungen in Horten und Schulen, insbesondere der 84.GS, 50.GS, der 82.Oberschule und dem Klotzscher Gymnasium.

• eine ausreichende Personalausstattung der Kindertagesstätten.

• die vollständige Sanierung der Langebrücker Straße, damit auch die Sicherheit für Fahrradfahrerinnen- und Fahrer gewährleistet ist.

• die Erhaltung und Verbesserung der ärztlichen Versorgung für gesetzlich Krankenversicherte in den Randgebieten des Ortsamtsbereiches.

• die Förderung der Ansiedlung von mittelständigen Unternehmen durch Bereitstellung von Gewerbeflächen und durch Vergabe von öffentlichen Aufträgen.

gutes Wohnen zu bezahlbaren Preisen.

• die weitere Unterstützung der Ausgabestelle der Dresdner Tafel in Klotzsche (Darwinstraße).

• die Erhaltung der städtischen Krankenhäuser als kommunale Eigenbetriebe.

• einen Umbau der Einmündung Grenzstraße/Königsbrücker Straße zur Verbesserung des Verkehrsflusses und Verminderung von Unfallgefahren.

weiterlesen…