Einen Schritt nach vorn

Start am Samstag in Dresden mit prominenter Unterstützung: Andrea Roth (ehemalige MdL der LINKEN in Sachsen), Rico Gebhardt (Fraktionsvorsitzender DIE LINKE im Landtag), Dr. Kris Kaufmann (Dresdens Sozialbürgermeisterin, DIE LINKE) und Eva-Maria Stange (Sächsische Ministerin für Wissenschaft)

„Gute Bildung und gleiche Chancen für Alle, Lehrermangel bekämpfen, Schulen erhalten“- habt ihr euch schon einmal überlegt wie es wäre, wenn wir unsere bildungspolitische Forderung in die Tat umsetzen könnten? Wenn CDU und SPD ihre Bildungsexperimente beenden würde? Wenn wir wirklich gute Bildung in Sachsen haben könnten? Denn ich habe es und das ist für mich ein Grund dafür zu kämpfen, es liegt an uns!

Der Kampf unserer Abgeordneten führt ohne die Einsicht der Regierung unmittelbar nicht zum erhofften Ergebnis. Das darf uns nicht demotivieren, wir müssen weiter dafür streiten, wir müssen für gute Bildung kämpfen, wenn auch in kleinen Schritten.

 

Der aktuellste Schritt, der uns nach vorne bringt, ist das erst kürzlich gegründete Bündnis für Längeres gemeinsames Lernen. Das Bündnis, bestehend aus vielen Organisationen aus ganz Sachsen, hat das Ziel einen Volksentscheid zur Einführung dieser Schulart zu initiieren. In diesem Modell werden Lernende nicht nach der vierten Klasse getrennt, sondern bleiben bis zur Klasse 10 zusammen, einem Leistungsdruck der Eltern wird so entgegengewirkt, die SchülerInnen können nach der zehnten Klasse selbstbestimmt über ihre Zukunft entscheiden und ein besseres Lernen, sowie verminderter Stress sind nur einige Vorteile der Schulart.

Die Regierung schafft und wird es nicht schaffen, eine nützliche Veränderung in Sachsen durchzuziehen, mit dieser Initiative sorgen wir selbst aktiv für die Veränderung, wir nehmen es mit unserem Engagement in die Hand dafür zu kämpfen.

 

Die Vorarbeit im Bündnis wurde bereits dank vieler Ehrenamtlicher geleistet, im Oktober startet die Unterschriftensammlung- jetzt tragen wir dafür Sorge, einen Erfolg zu erzielen und die Politik der CDU nicht länger zu dulden.

Wer, wenn nicht wir?

 

Hier geht’s zur Internetpräsenz des Bündnisses:

www.gemeinschaftsschule-in-sachsen.de

 

Florian Berndt ist Jugendpolitischer Sprecher im Stadtvorstand DIE LINKE. Dresden