Presseinformation zu offenem Brief des Personalrats an Oberbürgermeisterin Orosz

01. Juli 2014  DIE LINKE im Stadtrat

Der Gesamtpersonalrat der Landeshauptstadt Dresden hat einen offenen Brief an Oberbürgermeisterin Helma Orosz (CDU) verfasst. Darin beklagt er eine „Nichtachtung der Leistungen unserer Beschäftigten“.

Diese hätten von Orosz getätigte Äußerungen „mit großer Verwunderung und Entsetzen“ zur Kenntnis nehmen müssen. Es entstehe der Eindruck „vertrottelter Geschäftsbereiche mit Schaden anrichtenden Ämtern“. Der Gesamtpersonalrat fordert Orosz auf, „den aufgrund Ihrer Äußerungen vor den Bürgerinnen und Bürgern entstandenen Eindruck von der Arbeit unserer Beschäftigten öffentlich zu berichtigen“.

weiterlesen…