Ombudsstelle beim Jobcenter abgelehnt – Konservative Noch-Stadtratsmehrheit hat wichtige Chance vertan

20. Juni 2014  DIE LINKE im Stadtrat

In der Sitzung des Stadtrats am 19. Juni wurde der Antrag der Fraktion DIE LINKE zur Einrichtung einer unabhängigen Ombudsstelle beim Jobcenter Dresden durch die konservative Noch-Stadtratsmehrheit abgelehnt. Ziel des Antrags war die Einrichtung einer neutralen Ansprechstelle für Kundinnen und Kunden des Jobcenters Dresden, die Anregungen, Kritik und Beschwerden entgegen nimmt und bearbeitet sowie direkt vor Ort ganz konkrete Hilfe leistet, beispielsweise bei Unverständlichkeit von Bescheiden, Unklarheiten über mögliche Rechtsfolgen oder Unstimmigkeiten mit den Bearbeitern im Jobcenter.

weiterlesen…