Mobilität für alle!

21. Februar 2014  DIE LINKE im Stadtrat

In der vergangenen Woche haben Sozialbürgermeister Martin Seidel und DVB -Vorstand Rainer Zieschank bekannt gegeben, dass sich die Nutzungsintensität für das Sozialticket in Dresden im letzten Jahr nochmals deutlich erhöht hat und insgesamt 112.000 Tickets verkauft worden sind. Allerdings verknüpfen sie in ihrer Darstellung Aspekte, die nur bedingt etwas miteinander zu tun haben.

Dazu erklärt Stadträtin Katrin Mehlhorn, Mitglied im Ausschuss für Soziales, Gesundheit und Wohnen:

“Zwar ist es erfreulich, dass die Fahrpreisrabattierung von Bus und Bahn in Dresden so gut angenommen wird. Das zeigt auch, dass unsere stetige Forderung nach einem echten Sozialtarif in die richtige Richtung geht. Aber anders als in der städtischen Pressemitteilung dargestellt, steigt dieser Nutzerkreis nicht in erster Linie auf “Bus und Bahn” im Sinne eines ökologischen und großstadtverträglichen Verkehrsverhaltens um, sondern erst einmal überhaupt ein!


weiterlesen…